top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Creative Side GmbH und B-Sport

  1. Vertragsgegenstand

    1. Die Creative Side GmbH, handelnd unter dem Namen B-Sport und B-Sport Berlin (im Folgenden "Anbieter" genannt), betreibt Sportstudios an den Standorten B-Sport Tegel in der Flohrstraße 28, 13507 Berlin und B-Sport Bundesplatz in der Wexstraße 33, 10715 Berlin.

    2. Der Anbieter bietet den Kunden die Möglichkeit, Mitgliedschaften für die Teilnahme an den angebotenen Kursen und Trainingseinheiten abzuschließen.

    3. Die Mitgliedschaft berechtigt den Kunden zur unbegrenzten Teilnahme an den Kursen und Trainingseinheiten, die vom Anbieter angeboten werden.

    4. Der genaue Umfang der Mitgliedschaft und die angebotenen Kurse werden in den aktuellen Kursplänen und auf der Website des Anbieters veröffentlicht.

    5. Die Mitgliedschaft umfasst nicht die Teilnahme an kostenpflichtigen Sonderveranstaltungen oder Workshops, für die gesonderte Gebühren erhoben werden können. 

  2. Mitgliedschaft

    1. Eine Mitgliedschaft kann sowohl persönlich vor Ort als auch über die Website der Creative Side GmbH abgeschlossen werden.

    2. Die Mitgliedschaft wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, es sei denn, sie wird gemäß den Bestimmungen dieser AGB gekündigt.

    3. Durch den Abschluss einer Mitgliedschaft erhält der Kunde das Recht zur unbegrenzten Teilnahme an den Kursen und Trainingseinheiten, die vom Anbieter angeboten werden.

    4. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar und kann nur vom Mitglied selbst genutzt werden.

    5. Der Kunde ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass alle Informationen, die für den Abschluss der Mitgliedschaft bereitgestellt werden, korrekt und aktuell sind.

    6. Änderungen oder Ergänzungen der Mitgliedschaft können jederzeit mit Zustimmung beider Parteien vereinbart werden. 

  3. Leistungen und Kurse

    1. Der Anbieter stellt den Mitgliedern eine Vielzahl von Kursen und Trainingseinheiten zur Verfügung, die im Kursplan und auf der Website des Anbieters aufgeführt sind.

    2. Die Teilnahme an den regulären Kursen ist für Mitglieder im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenlos.

    3. Der Anbieter behält sich jedoch das Recht vor, Sonderveranstaltungen oder Workshops anzubieten, für die zusätzliche Kosten anfallen können. Informationen zu solchen Sonderveranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben und die Teilnahme erfolgt auf freiwilliger Basis.

    4. Die Gebühren für Sonderveranstaltungen oder Workshops werden separat festgelegt und den Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Die Zahlung für solche Veranstaltungen erfolgt in der Regel im Voraus und ist nicht in der regulären Mitgliedschaftsgebühr enthalten. 

  4. Mitgliedschaftsbeiträge und Zahlungsbedingungen

    1. Für die Teilnahme an den Kursen wird eine monatliche Mitgliedschaftsgebühr erhoben, deren Höhe bei Vertragsabschluss festgelegt wird.

    2. Die Zahlung erfolgt monatlich im Voraus per Lastschrift von einem vom Mitglied angegebenen Bankkonto.

    3. Bei Zahlungsverzug ist die Creative Side GmbH berechtigt, Verzugszinsen und Mahngebühren gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu erheben. 

  5. Kündigung

    1. Die Mitgliedschaft kann durch schriftliche Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat gekündigt werden.

    2. Eine außerordentliche Kündigung ist möglich, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, wie z.B. dauerhafte Arbeitsunfähigkeit oder Umzug an einen Ort, an dem die Nutzung des Fitnessstudios nicht mehr zumutbar ist.

    3. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Mitgliedschaft fristlos zu kündigen, wenn das Mitglied gegen die Verhaltensregeln verstößt oder die Mitgliedsgebühren nicht rechtzeitig bezahlt.

    4. Bei einer Kündigung durch den Anbieter werden dem Mitglied bereits gezahlte Mitgliedsgebühren nicht zurückerstattet.

    5. Im Falle einer fristlosen Kündigung durch den Anbieter hat das Mitglied keinen Anspruch auf eine Rückerstattung bereits gezahlter Gebühren oder auf Schadensersatz.

  6. Haftungsausschluss und Haftungsbeschränkung

    1. Die Teilnahme an den Kursen und Nutzung der Einrichtungen des Anbieters erfolgt auf eigene Gefahr des Mitglieds.

    2. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Verletzungen, Unfälle oder Schäden, die während der Teilnahme an den Kursen oder der Nutzung der Einrichtungen des Anbieters auftreten, es sei denn, sie beruhen auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Anbieters.

    3. Vor Beginn eines Trainingsprogramms wird den Mitgliedern empfohlen, ihren Gesundheitszustand ärztlich überprüfen zu lassen.

    4. Der Anbieter haftet nicht für Diebstahl, Beschädigung oder Verlust von persönlichem Eigentum, das von Mitgliedern in den Räumlichkeiten des Anbieters hinterlassen wird.

    5. Es obliegt den Mitgliedern, ihr persönliches Eigentum angemessen zu sichern und aufzubewahren. Der Anbieter empfiehlt den Mitgliedern, Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt zu lassen und keine Wertgegenstände in den Umkleideräumen oder Trainingsbereichen zurückzulassen.

    6. Soweit gesetzlich zulässig, beschränkt sich die Haftung des Anbieters auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

  7. Verhaltensregeln

    1. Mitglieder sind verpflichtet, die Hausordnung des Fitnessstudios einzuhalten und sich respektvoll gegenüber anderen Mitgliedern und dem Personal zu verhalten.

    2. Die Nutzung der Einrichtungen und Geräte erfolgt auf eigene Verantwortung und unter Beachtung der geltenden Sicherheitsvorschriften.

  8. Datenschutz

    1. Die Creative Side GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten der Mitglieder in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen und den Bestimmungen der Datenschutzerklärung der Creative Side GmbH.

  9. Geistiges Eigentum

    1. Die in den Fitnessstudios und auf diese Seite verwendeten Marken, Logos, Inhalte und Materialien sind geistiges Eigentum der Creative Side GmbH und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht verwendet, vervielfältigt oder modifiziert werden

  10. Streitbeilegung

    1. Streitigkeiten aus diesem Vertrag sollen nach Möglichkeit einvernehmlich beigelegt werden.

    2. Für den Fall, dass eine außergerichtliche Einigung nicht erzielt werden kann, wird als Gerichtsstand das zuständige Gericht am Sitz der Creative Side GmbH in Berlin vereinbart.

  11. Salvatorische Klausel

    1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

    2. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahekommt.

  12. Schlussbestimmungen

    1. ​​Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

    2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmunge

    3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

bottom of page